Computer Lexikon: Heatpipe

Heatpipe

Heatpipe ist ein Kühlsystem für PCs, das ohne Lüfter auskommt und daher geräuschlos arbeitet.

Das Prinzip einer Heatpipe beruht auf der Verdampfung des flüssigen Kühlmittels. Die für die Verdampfung erforderliche Wärme wird dabei der Umgebung entzogen und das verdampfte Kühlmittel dehnt sich um ein Vielfaches seines Volumens aus und gelangt über Röhrchen zu einem höher angebrachten Kühlkörper.

Der Kühler nimmt die vorher aufgenommene Wärmeenergie auf und leitet sie an die Umgebung außerhalb des PC-Gehäuses ab. Das dadurch abgekühlte Kühlmittel kondensiert und fließt zurück, woraufhin der Kühlkreislauf erneut von vorn beginnt.

Neben dem geräuschlosen Betrieb ist die völlige Wartungsfreiheit ein der größten Vorteile der Heatpipe. Aufgrund der hohen Kosten und baulicher Probleme spielen Heatpipes beim PC aber nach der Luft- und der Wasserkühlung nur eine geringe Rolle.

Erfahrungen & Bewertungen zu ITService Dortmund