DECT Telefonie für KMU

Auerswald COMfortel WS-400

Der IP-DECT-Server ist ideal für kleine und mittlere Unternehmen, die sich eine Funktions-Erweiterung als zukünftige Option offen halten möchten.

Schon in der Grundausstattung besitzt der IP-DECT-Server sechs VoIP-Gesprächskanäle zur TK-Anlage und erlaubt den Anschluss von 12 Teilnehmern, bzw. DECT-Geräten. Bei Bedarf lässt sich der DECT-Server einfach auf 12 VoIP-Kanäle erweitern und bietet dann bis 30 DECT-Geräten eine Basis.

Diese kostenpflichtige Freischaltung macht den WS-400 IP mit einem Klick zu einem Mehrzellen-Server und ermöglicht den Anschluss von bis zu 3 zusätzlichen IP-DECT Basisstationen, wie den WS-Base, oder DECT-Repeater, wie den WS-R2/R4.

comfortel-ws-400

Klein – aber ausbaufähig

In der Variante COMfortel WS-400 IP MULTI sind diese Optionen bereits freigeschaltet und sofort einsatzfähig.

Das Funknetz, das die einzelnen Basen verbindet nutzt die Funktion „Seamless Handover“ und sorgt für eine unterbrechungsfreie Verbindung während man sich in der Funkzelle von Basis 1 zur Basis 2 oder 3 bewegt.

Die COMfortel lässt sich nahtlos in Ihre vorhandene ITK-Anlage, z.B. Comander 5000 integrieren, ohne das die Infrastruktur ausgewechselt werden muss. Damit wird Ihre Telefonanlage um die Funktionalität von IP-basierten DECT Funktionen erweitert und bietet den Komfort von DECT basierten Systemtelefone, wie z.B. das M-100,M-210 oder M-310.

Features

  • Flächendeckende Erreichbarkeit
  • Anmeldung von max. 12 Handsets (DECT-Telefone) Erweiterbar auf 30 Geräte
  • 6 parallele VoIP-Kanäle zur TK-Anlage /Erweiterbar auf 12 VoIP-Kanäle
  • Komfortable Konfiguration des kompletten DECT-Systems über die Weboberfläche
  • Hohe Sprachqualität durch ECO Cancelletion und Comfort Noise Generation (CNG)
  • Tonwahl auch während des Gespräches nach RFC 2833
  • VoIP Codecs G.711, G 726 und optional G.729

Die DECT Einstiegslösung mit Erweierungs-Option

anschaltgrafik_comfortel_ws-400ip_dect

Als Einstiegslösung bietet sich der IP-DECT-Server WS-400 an. Mit der einen IP-DECT-Funkzelle bietet der DECT-Server 12 DECT-Handgeräten gleich bis zu 6 Gesprächskanäle an.

Durch ein Software-Upgrade (kostenpflichtige Freischaltung durch einen Auserwald-Partner) wird der WS-400 IP zum Mehrzellen-Server, der sich um bis zu drei Funkzellen erweitern lässt.
Maximalausbau: 4 IP-DECT Funkzellen, 12 Gesprächskanäle zu TK-Anlage, 30 DECT-Geräte

DECT – Reichweiten Verlängerung

Die Reichweite von DECT ist begrenzt und deutlich von dem Einsatzort und der Umgebung abhängig.
Auch wenn in den Produktdatenblättern „Reichweite bis 300 Meter“ angegeben ist, so sieht das natürlich in der Realität ganz anders aus. Diese Produktangaben beziehen sich auf Tests, die meist unter Laborbedingungen abgehalten werden und können nur unter „optimalsten Bedingungen“ erreicht werden.

Hierbei spielt natürlich der Einsatzort des DECT-Telefons die entscheidende Rolle. Meist wird das drahtlose Telefon im Gebäude, also im Büro oder in der Werkstatt benutzt und darf nicht all zuweit von der „Basisstation“ entfernt werden.
Wie weit das DECT-Signal tatsächlich reicht, hängt von den Störeinflüssen und sonstigen technischen Behinderungen ab. Auch die Wände, bzw. deren Beschaffenheit oder Fenster , Türen und Durchgänge müssten bei der Positionswahl der Basis sorgfältig ausgewählt werden.

Wer das im Detail ausmessen möchte benötigt dazu einen Messkoffer, den man als Fachhändler bei Auerswald mieten kann. Damit kann die komplette Firma mit allen Winkeln und Etagen durchgemessen werden und die Anzahl an „Repeatern“ bestimmt werden.
Allerdings kann man da auch nicht einfach einen DECT-Repeater aus dem Handel anschließen, da dieser auf die Technologie (z.B. IP) mit der eigentlichen Basis und ITK-Anlage abgestimmt sein muss.

Beispiel: Mobile Erweiterung im Mehrzellenbetrieb

mobile Erweiterung Ihrer Auerswald Anlage

Das Auerswald IP-DECT-System kann als mobile Erweiterung an VoIP- fähigen TK- Anlagen, z. B. an den ITK- Servern der COMmander 6000-Serie, betrieben werden.
Beispiel: Ein COMfortel WS-400 IP und drei WS- Base erweitern die COMmander 6000RX um 30 mobile Teilnehmer mit 12 gleichzeitig nutzbaren Sprachkanälen.

Auerswald COMfortel WS-Base

Nicht ganz billig aber dennoch technisch super ausgereift gibt es für die DECT-Basis eine passende Erweiterung:

Diese IP-DECT Mehrzellen-Basis erweitert die Funkabdeckung eines vorhandenen Auerswald Mehrzellen-System wie z.B. das COMfortel WS-400 IP oder auch das WS-650 IP und lässt bis zu 11 gleichzeitige Gesprächskanäle in der DECT-Funkzelle zu.

An die COMfortel-Base lassen sich noch weitere 3 DECT-Repeater anbinden. Die Synchronisation der DECT-Basis erfolgt Kabellos über eine Luftschnitstelle.

Das Telefon verbindet sich automatisch mit der Mehrzellen-Basis, sobald es in seine Reichweite kommt, das Telefonat wird nicht unterbrochen.

Diese IP-DECT Mehrzellen-Basis erweitert die Funkabdeckung eines vorhandenen Auerswald Mehrzellen-System wie z.B. das COMfortel WS-400 IP oder auch das WS-650 IP und lässt bis zu 11 gleichzeitige Gesprächskanäle in der DECT-Funkzelle zu.

An die COMfortel-Base lassen sich noch weitere 3 DECT-Repeater anbinden. Die Synchronisation der DECT-Basis erfolgt Kabellos über eine Luftschnitstelle.

comfortel-ws-base
Erfahrungen & Bewertungen zu ITService Dortmund